Eingangskontrolle und Fieberscreening

Einlasskontrolle mit begrenzter Personenzahl

fĂŒr Kunden und Mitarbeiter

kontaktloses Temperaturmessen, Maskenkontrolle und Gesichterkennung

hilft Vorgaben einzuhalten

unterstĂŒtzt Sie und Ihre Mitarbeiter bei der individuellen Umsetzung rechtlicher Vorgaben

stÀrkt Vertrauen

symbolisiert Ihr Verantwortungsbewusstsein auch nach Außen

Gesundheit hat Vorrang

Neben dem direkten Corona-Test ist das Temperaturmessen die effektivste Möglichkeit, um eine Erkrankung mit CoVid-19 zu erfassen. Laut dem Robert-Koch-Institut ist Fieber das am hÀufigsten auftretende Symptom einer Infektion mit dem Virus, wenn man von nicht messbaren Geruchs- und Geschmacksstörungen absieht.

Kontaktlos Fieber messen

Mit der Testeinheit MaxCheck kann gleichzeitig zum berĂŒhrungslosen Temperaturmessen auch das Tragen von Masken und bei Bedarf auch noch eine Gesichtserkennung durchgefĂŒhrt werden. Wahlweise besteht dann auch die Möglichkeit, neben dem Ampelsystem auch direkt eine TĂŒröffnung zu ermöglichen. Durch diese FlexibilitĂ€t empfiehlt sich MaxCheck fĂŒr vielseitige Einsatzbereiche des öffentlichen Lebens und Unternehmen jeglicher Form.

Das GoStopper Ampelsystem unterstĂŒtzt GeschĂ€fte, Behörden und Gastronomie bei der Umsetzung gesetzlicher Vorgaben der jeweiligen BundeslĂ€nder. Durch die einfache Konfiguration  und Änderungsmöglichkeiten der Personenanzahl kann auf die lĂ€nderspezifischen Richtlinien schnell reagiert werden.

Die GoStopper Einlassampel ist wetterfest einsetzbar. Einzigartig ist dabei die Steuerung, welche direkt in die Stele integriert und ebenfalls wetterfest ist. Dadurch eignen sich die GerĂ€te auch fĂŒr den Außeneinsatz.

 

 

 

Demonstrationsvideo GoStopper CAM

So zuverlÀssig funktioniert die ZÀhlfunktion

Eigenschaften

Mögliche AusfĂŒhrung:

GoStopper Optimal

- Wetterfeste Standalone fĂŒr Ein- und Ausgang durch Ampelstele getrennt

- Wetterfeste Ampelstele fĂŒr Eingang mit rĂ€umlich getrenntem Ausgang zur separaten Erfassung ĂŒber Sensor Wireless (bis zu 300m)

- geeignet fĂŒr den Einsatz im Innen- und Außenbereich

GoStopper CAM

- Wetterfeste Standalone Ampelstele fĂŒr kombinierten Ein-und Ausgang mit Kamerahalterung auf der Stele. Erfassungsbereich ca. 3,5m

- Wetterfeste Standalone Ampelstele fĂŒr kombinierten Ein-und Ausgang mit Funkanbindung der Sensorkamera zur Ampelsteuerung. Erfassungsbereich abhĂ€ngig von der Montagehöhe bis zu 8m

- geeignet fĂŒr den Einsatz im Innen- und Außenbereich

Beschreibung:

Die einfachste und unkompliziereste Weise, den Zugang von Personen zu begrenzen und optisch zu signalisieren. Das Ampelsystem bildet die Abgrenzung zwischen Ein- und Ausgang. Die Ansteckungsgefahr durch direkt entgegenkommende Personen wird gesenkt.
Eignet sich speziell dann, wenn genĂŒgend Platz zwischen Ein- und Ausgang besteht. Auch rĂ€umlich getrennte AusgĂ€nge sind mit diesen Systemen realisierbar. Die wetterfeste Bediensteuerung ist auf der GerĂ€terĂŒckseite mit Farbdisplay ausgestattet und zeigt Ampelanzeige in grĂŒn|gelb|rot und aktuelle Personenzahlen an. Alle Einstellungen können passwortgeschĂŒtzt ĂŒber die Steuerungen einfach und komfortabel konfiguriert werden.

Eignet sich speziell dann, wenn es einen kombinierten Zugang mit Ausgang gibt. Im definierbaren Erfassungsbereich der Kamera erfolgt unabhÀngig vom Laufweg eine automatisierte ZÀhlung ein- und ausgehender Personen.
Die kamerabasierte Auswertung von GoStopper ermöglicht die datenschutzkonforme, anonymisierte ZĂ€hlung und Begrenzung von Personen. Eine Netzwerkanbindung ist fĂŒr den Betrieb nicht erforderlich, zum Einstellen und Änderungen jedoch sinnvoll. Die Aufzeichnung von Kamerabildern ist optional möglich.

Steuerung/Interface:

ZĂ€hltechnologie

Wetterfeste GoStopper Steuerung mit LCD-Display mit Ablesemöglichkeit von Erlaubte Personenzahl, aktuelle Anzahl, Ampelfarbige Anzeige in grĂŒn/gelb/rot auf der RĂŒckseite fĂŒr Mitarbeiter, Sicherheitsdienst usw.

PIR Dual-Sensor links/rechts, Erfassungsbereich 2,5 bis 24 Meter (einstellbar)

Integriertes Webinterface ĂŒber Netzwerk zur Konfiguration und Auswertung. Full-HD Kamerasensor mit kĂŒnstlicher Intelligenz zur Objektdetektion.

Erfassungsbereich abhÀngig von der Installationshöhe:

2,5m Höhe ca. 3,5m Breite |

3m Höhe ca. 6m Breite |

4m Höhe ca. 8m Breite

Abmessungen:

Stele: 150 cm x 32 cm x 13 cm

Fußplatte: 32 cm x 39cm

Stele mit Kamerahalterung: 260 cm x 32 cm x 27,5 cm

Stele mit Funkanbindung: 150 cm x 32 cm x 18 cm

Kamera abgesetzt: 16 cm x 23,5 cm x 17cm

Fußplatte: 32 cm x 39cm

Spannungsversorgung:

230 VAC / 12VDC

230VAC / 12VDC

Frequently Asked Questions

Was macht GoStopper?

Der GoStopper zĂ€hlt ein- und ausgehende Personen und gleicht sie mit der festgelegten Anzahl ab. Bei Überschreitung zeigt das Ampelsystem rot an, ansonsten leuchtet sie grĂŒn. WĂ€hrend den Vorsichtsmaßnahmen zur BekĂ€mpfung des Corona-Viruses ist dies eine kostengĂŒnstige Lösung fĂŒr GeschĂ€fte, LĂ€den, Behörden uvm.

Die ZĂ€hlfunktion und Ampelleuchte vor dem Eingang zeigt Personen an, wann sie eintreten dĂŒrfen oder warten mĂŒssen - wie bei einer FußgĂ€ngerampel.

FĂŒr alle GeschĂ€fte, Veranstaltungen, öffentliche PlĂ€tze und Locations, welche Mitarbeiter, Kunden und Besucher schĂŒtzen wollen.

Die Spezialkamera wertet mit Hilfe kĂŒnstlicher Intelligenz (KI) ein- und ausgehende Personen aus. Auch paarweiser Zugang wird von der Kamera gezĂ€hlt. EinkaufswĂ€gen, -körbe und GegenstĂ€nde werden nicht gezĂ€hlt.

Die Kamera des GoStopper-Systems kann in der mobilen Variante einen Durchgang von bis zu 4 Metern detektieren.

Fremdkosten fĂŒr Security Personal wird eingespart, das bedeutet der GoStopper armotisiert sich in kurzer Zeit. Eigenes Personal kann sinnvoller eingesetzt werden. Das Personal muss nicht tĂ€glich im Außenbereich auf Kunden zugehen. Der GoStopper schĂŒtzt daher aktiv Personen, Mitarbeiter vor Ansteckung. Die Ansteckungsgefahr im Unternehmen wird minimiert.

Ein- und ausgehende Personen werden in der Standalone-Lösung nicht aufgezeichnet, es gibt allerdings ein Reporting, wie viele Personen das GeschÀft zu welchen Zeiten betreten und auch verlassen haben. Das hilft bei Auswertungen und zur Personaleinsatzplanung.

Beim Durchschreiten des Erfassungsbereichs wird eine Person von Einkaufstaschen oder anderen Objekten differenziert ĂŒber kĂŒnstliche Intelligenz sehr zuverlĂ€ssig erkannt. Bei Bedarf kann auch das Livebild mit den aktuellen Zutrittsdaten auf einem PC ĂŒber Netzwerk angezeigt werden. Jeden Tag, bzw. auch bei Neustart des Systems beginnt die ZĂ€hlung mit der eingegebenen Anzahl.

Über das integrierte Webinterface lĂ€sst sich die Zahl zwar korrigieren, jedoch ist das bei sachgerechtem Betrieb ĂŒblicherweise nicht nötig. Den Einsatz als reine Standalone Lösung ohne Netzwerkanbindung ist ohne weiteres machbar. Einmal die benötigte Anzahl eingestellt, verrichtet die fĂŒr den professionellen Einsatz entwickelte ZĂ€hlfunktion ihren Dienst.

Es findet keine Aufzeichnung statt, wenn kein entsprechendes Speichermedium verwendet wird. Dennoch raten wir zu einem Aushang mit entsprechendem Hinweis. Damit wird die Maßnahme fĂŒr Kunden verstĂ€ndlich. Empfehlenswert ist auch auf die Corona-Regeln des Unternehmens hinweisen.

Betreiber von GeschĂ€ften sind fĂŒr die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften verantwortlich. Aber genauso macht ein Kunde sich strafbar, wenn er die Zutrittssignale und den Aushang eines GeschĂ€ftes missachtet.  Es geht um die Gesundheit und den Schutz jedes Einzelnen, in jedem GeschĂ€ft wĂ€hrend der Dauer der auferlegten Schutzvorkehrungen. Die meisten BĂŒrger beachten diese Regeln, deren Verletzung empfindliche Strafe nach sich ziehen können.

Bereits fĂŒr eine kurze Einsatzdauer rechnet sich die Lösung. Wie lange die Maßnahmen andauern, kann im Vorfeld niemand genau definieren. Jedoch ausgehend von der Anzahl der infizierten Menschen bis zu einer kompletten Durchseuchung mĂŒssten die Vorsichtsmaßnahme bis zum Einsatz eines zugelassenen Impfstoffes andauern.  Aber auch danach lĂ€sst sich die Kamera ohne die Ampel problemlos an einem festen Ort installieren und sinnvoll weiternutzen. Die anonym gezĂ€hlten Personen liegen Ihnen ĂŒber das integrierte Auswertesystem wahlweise tĂ€glich, monatlich oder jĂ€hrlich gruppiert nach Zeiten vor.

Als Installationspartner registrieren

Sie sind Installationsbetrieb und kennen sich mit Kamerasystemen, sowie deren Planung aus? Dann können Sie sich hier registrieren. Nach positiver PrĂŒfung erhalten Sie Zugang zu unserem Informations- und Bestellsystem mit Konditionen fĂŒr WiederverkĂ€ufer.